fbpx

Unsere Filter und Einstellungsmöglichkeiten

Morgen können schon neue Filter vorhanden sein

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht aller aktuellen Filter und Einstellungsmöglichkeiten vom Trading-Screener. Essenziell: Der Trading-Screener ist nicht in Stein gemeißelt und wird stetig aktualisiert. Ein Filter, der dir heute fehlt, könnte morgen schon im Update vorhanden sein.

Sollen die Signale mit jedem Tick berechnet werden oder mit dem Close einer Candle?

Wenn du einen Markt auf M30 scannen lässt, dann würde der Trading-Screener hier alle 30 Minuten (dann, wenn die Candle abgeschlossen wurde) prüfen und ggf. Signale an dich schicken. Bei der Einstellung „Tick-Basis“ erfolgt die Prüfung mit jedem neuen Kurs.

Der Trading-Screener scannt deine Wunschmärkte auf 3 unterschiedliche Zeitintervalle. Zum Beispiel M1, M30 und H1.

Trading-Screener Ampel

Wenn du auf einen Markt / ein Asset im Trading-Screener drückst, dann öffnet sich der gewünschte Markt mit den eingestellten Indikatoren.

Soll sich der Chart im Fenster vom Trading-Screener öffnen oder soll hierfür ein neuer Chart geöffnet werden?

Welche Märkte sind für dich überhaupt relevant und sollen vom Trading-Screener überwacht werden?

Trag hier all deine Märkte ein: EURUSD, DE40, GBPUSD, … Hierbei werden alle Assets von deinem Broker unterstütz.

Neben der visuellen Ampel direkt im MetaTrader 4 und 5 kannst du dich auch aktiv benachrichtigen lassen. Mit einem Sound-Alarm und PopUp sowie einer Push-Benachrichtigung auf deinem Smartphone.

Ein Klassiker im Trading: Der Kurs schließt über oder unter dem Durchschnitt.

Trading-Screener- Kurs kreuzt SMA

Ebenfalls ein Klassiker im Trading: Der schnelle und kurzfristige Durchschnitt kreuzt den langsamen und langfristigen Durchschnitt.

Trading-Screener SMA cross SMA

Beim RSI-Indikator bestimmt du BUY- und SELL-Linien. Wenn der RSI-Wert sich über oder unter der jeweiligen Linie befindet, wird ein Signal generiert.

Trading-Screener RSI

Mit dem MACD-Indikator kannst du verschiedene Signale generieren: Wenn der MACD-Main sich über / unter 0 befindet ODER MACD über / unter der Signallinie.

Trading-Screener MACD

Mit dem CCI kannst du einstellen, ab wann ein Markt überverkauft oder überkauft ist.

Trading-Screener CCI

Beim Stoachastik-Indikator kannst du Levels bestimmten, die für ein Signal gekreuzt werden müssen oder du wählst das Kreuzen der Stoachastik-Main-Linie mit der Signal-Linie.

Trading-Screener Stochastik

Beim ATR-Indikator kannst du BUY- und eine SELL-Linie bestimmen. Wenn sich der ATR jeweils darüber oder darunter befindet, wird ein Signal generiert.

Trading-Screener ATR

Mit den Bollinger Bändern kannst du dann ein Signal generieren, wenn eine Kerze über / unter den äußeren Bändern schließt oder wenn das Hoch bzw. Tief über / unter den Bändern lag.

Trading-Screener Bollinger Baender

Mit dem Ichimoku-Indikator kannst du Signale generieren, wenn der Kurs über oder unter der Wolke ist.

Trading-Screener Ichimoku

Beim Momentum-Indikator entstehen die Signale, wenn der Wert über / unter der 100er-Linie ist.

Trading-Screener Momentum

Wird das High / Low von gestern gebrochen, so entsteht hier ein Signal.

Trading-Screener Cross High Low

Mit diesem Filter entsteht dann ein Signal, wenn der Markt heute min. X % gestiegen oder gefallen ist.

Trading-Screener Tagesveraenderung
Kombinationen
Alle Filter lassen sich beliebig miteinander kombinieren.
Einstellungen
Du kannst die Indikatoren komplett einstellen. Wenn du einen Durchschnitt (MA) verwendest, dann kannst du auch die Berechnung, Periode und den Shift-Wert einstellen.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner